Circoloco Nacht

Watergate
Watergate | Freitag, 27. Apr 2012 | 23:59 Uhr

Kein Ibiza-Enthusiast kommt an der legendären Circoloco Afterhour im DC10 vorbei: Der Clownskopf reifte in den letzten 10 Jahren zur Ikone des Montags-Hedonismus heran und steht für ein erlesenes Partylabel mit internationalen Residenzen. Aus Italien beehren fünf Kandidaten den verrückten Zirkus im Watergate. Davide Squillace: Labelbesitzer, Produzent, keine Kompromisse. Der studierte Sounddesigner brachte unter anderem Scheiben auf Resopal Schallware, Ovum und zuletzt Desolat heraus. Tale of Us. Naheliegend, aber die Dark Song EP, die 2011 auf Visionquest erschien erzählt eine Geschichte aus dem deepsten inneren der beiden in Berlin ansässigen Italiener. Sossa ist seit 2001 fester Circoloco Resident, Cirillo schloss sich dem Kollektiv 2004 an. Alte Bekannte kommen mit dem Luna City Express angerast. Das "Traditionsduo" aus Norman Weber und Marco Resmann hat seit Jahren einen festen Platz in der Szene. 2009 kam das Album "Hello From Planet Earth" auf Mathias Tanzmanns "Moon Harbour". Alles sehr spacig. Wir freuen uns auf die beiden Jungs, die wohl zuviele Sahnehäubchen aus der Milchstraße genascht haben. Last but mindestens genauso toll: Detroit Kind und Wahlberliner Ryan Crosson. Das heißt: Elektronisch sozialisiert mit Motown-Legende Kevin Saunderson und Richie Hawtin. Mitglied im Visionquest Team um Lee Curtiss, Shaun Reeves und Seth Troxler. Und ebenfalls mit im Zirkus. Quasi das Honigkuchenpferd im Affentheater.

MAINFLOOR:
Davide Squillace [Hideout]
Ryan Crosson [Visionquest]
Luna City Express[Moon Harbour]

WATERFLOOR:
Tale of Us [Life And Death]
Cirillo [Circo Loco]
Sossa [Vinylclub]

Lade Karte....


Kategorien: