Künstler des Tages: Elenka

Wahlberlinerin Elenka

Wahlberlinerin Elenka

Die 1986 in Kasachstan geborene Elenka, wuchs seit ihrem ersten Lebensjahr im kleinbürgerlichen Schwarzwald, zwischen Kuhstallidylle und Matroschka-Tradition auf. Musik ist für die junge Kasachin schon immer Ausdrucksmittel ihrer ganz persönlichen Erfahrungen, ob als kleines Mädchen am heimatlichen Kassetten-Recorder, als Frontfrau von Kellerbands oder einer gestandenen Elektro-Pop-Künstlerin.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit

Album der Woche: Body Language Vol. 15

DJ T. stellte bereits Vol. 2 zusammen, jetzt auch die neueste Ausgabe Body Language Vol. 15.

DJ T. stellte bereits Vol. 2 zusammen, jetzt auch die neueste Ausgabe Body Language Vol. 15.

Thomas Koch alias DJ T. geht in die zweite Runde, nach “Body Language Vol. II” präsentiert DJ T. die aktuelle Ausgabe der Erfolgscompilation aus dem Hause Get Physical Music. Mit der aktuellen “Body Language Vol. XV” tritt er die Nachfolge von DJ-Größen wie: M.A.N.D.Y., Andhim, Dixon oder DJ Hell an. Auf dem aktuellen Compiler sind insgesamt 20, teils brandneue und exklusive, aber auch ältere Tracks veröffentlicht. Als Bonus steuert DJ T. einen ca. 80 minütigen Mix bei. Weiterlesen

Künstler des Tages: Midas 104

Midas 104 steht für treibenden, melancholischen Deep-House.

Midas 104 steht für treibenden, melancholischen Deep-House.

Willi Schumacher aka Midas 104 ist einer der aufstrebenden Produzenten und Live Acts der Berliner Musikszene. Losgelöst von musikalischen Trends produziert Schuhmacher authentische Musik. Seine Produktionen bestechen durch ein feines Arrangement aus starken Bassdrums, harmonische Melodien und verträumten Synthesizern. Weiterlesen

Elektronische Musik aus Mecklenburg-Vorpommern

kollektiv-ost-600x240

Das in Mecklenburg-Vorpommern geborene Elektro-Duo Marcel Schulz und Sandro Schäufler aka KollektivOst präsentieren ihr Debütalbum K.O. auf dem Hamburger Label Der Turnbeutel. Ihr Erstlingswerk umfasst insgesamt 12 Tracks. K.O. ist Spiegelbild der vielschichtigen Musiklandschaft. Musikgengre übergreifend verbindet ihr Album Deep-House, Indie-Dance und Tech-House zu einem melodiösen, tanzbaren Gesamtwerk.

Weiterlesen

Amsterdam im elektronischen Ausnahmezustand

Amsterdam im elektronischen Dancefieber

Welkom op Amsterdam

In diesen Tagen trifft sich noch bis Sonntag das „Who is Who“ der internationalen Musikszene auf dem Amsterdam Dance Event 2014 dem sogenannten ADE. Auf zahlreichen Podiumsdiskussionen und Workshops wird über aktuelle Trends diskutiert.   Am Abend laden zahlreiche Events mit abosulten Top Acts zum feiern bis in die Morgenstunden ein. Unter anderem mit dabei: Agoria, Audiojack, Dirty Doering oder M.A.N.D.Y.. Weiterlesen

Warum tanzen eigentlich alle Richtung DJ Pult?

In welche Richtung schaust Du auf dem Dancefloor?

In welche Richtung schaust Du auf dem Dancefloor?

Egal in welchen Klub ich gehe, oder welcher DJ auch immer hinter der Kanzel steht, es gibt ein Phänomen das sich überall gleicht: die tanzende Crowd ist dem DJ zugewendet, als ob es ein ungeschriebenes Gesetz gibt. Wie ein betender Moslem immer seinen Gebetsteppich Richtung Mekka auslegt, so gehört es in der Elektroszene zum guten Ton, sich Richtung DJ zu drehen. In den anfängen der Diskozeit in den 1970er Jahren war das noch ganz anders. Da tanzten die Menschen miteinander, kommunizierten quasi über das Tanzen. Da wurde geflirtet und gescherzt. Warum ist das heute anders? Weiterlesen